Und wenn wir alle zusammenziehen?

ein Film von Stephane Robelin


Synopsis

Obwohl sie seit vielen Jahren eng miteinander befreundet sind, könnten sie nicht unterschiedlicher sein: Da trifft der ewige Gigolo Claude (Claude Rich) auf die bürgerlich angepasste Annie (Géraldine Chaplin) und den Altrevoluzzer Jean (Guy Bedos). Und dann sind da noch die Feministin Jeanne (Jane Fonda) und der Bonvivant Albert (Pierre Richard). Die fünf Freunde stehen noch mitten im Leben – trotz aller Gebrechen und Tücken, die das Alter mit sich bringt. Um dem Altersheim zu entgehen, entwickeln sie einen kühnen Plan. Sie werden zusammenziehen und unter einem Dach gemeinsam den Rest ihres Lebens verbringen. Um das Miteinander in der Wohngemeinschaft leichter zu gestalten, heuert Jeanne den jungen Student Dirk (Daniel Brühl) an, dessen Anwesenheit verborgene Wünsche und bislang streng gehütete Geheimnisse an den Tag bringt...